Willkommen bei der SPD in Bad Ems!

Schön, dass Sie uns besuchen. Nehmen Sie gerne auch persönlich Kontakt mit uns auf. Und vielleicht sehen wir uns ja auch mal: Unsere langjährigen Traditionen sind ein Teil von uns: das Dippekuchenessen, die Winterwanderung, die Bürgerinfostände im Advent und an Ostern, der Besuch im Ferienlager der AWO, das Herbstfest und der Bürgerdialog.

Hier auf der Homepage finden Sie Infos zu unserer Geschichte, unseren Veranstaltungen und den Menschen, die der SPD ein Gesicht geben. Sehen Sie sich ein paar Berichte und Schnappschüsse von unseren Aktivitäten an oder blättern Sie in der aktuellen Ausgabe vom Stadtgespräch. Sie finden darin einen Bericht der SPD-Fraktion aus dem Stadtrat, einen Kalender für 2024 und einen Blick darauf, was sich gerade so tut. Der eine oder andere Rückblick auf die Stadtgeschichte und auf sozialdemokratische Persönlichkeiten ergänzt das Heft. Ach ja, Aktuelles zur SPD Bad Ems gibt es auch auf Facebook. Und wenn es um Rechtliches geht, schlagen Sie gerne auch die Satzung auf.

Ihr SPD-Ortsverein Bad Ems


Kommende Veranstaltungen

  • 28. April: Wahlkampfauftakt zur Kommunalwahl am 9. Juni 2024
  • 30. April: Innenminister Michael Ebling in Bad Ems
  • 8. Mai: Dr. Thorsten Rudolph in Fachbach
  • Mai: Wahlkampf
  • 9.6. 2024: Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz
  • September: Herbstfest in Planung
  • Oktober: Bürgergespräch in Planung
  • Herbst: Wanderung mit dem Förster
  • 30.11.: Adventsstand vor der Volksbank
  • Dippekuchen-Essen im Gasthaus „Alt Ems“
  • März: Fair-Trade-Stand mit Fair-Trade Stadt und Fair-Trade Schule
  • 19.4.: Osterstand vor der Volksbank von 10 bis 12 Uhr
    Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.

Die SPD am 14.4. bei der Kirmes in Nievern

Frank Ackermann, 1. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bad Ems (Foto: privat)

Vorwärts und nie vergessen: die Solidarität!

160 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschlands


Der 23. Mai 1863 gilt als die Geburtsstunde der SPD, der Tag, an dem der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein gegründet wurde, der erste Vorläufer der ältesten Partei im Land. Der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein wurde in Leipzig von Ferdinand Lassalle mit einigen Hundert Gleichgesinnten gegründet. Seine Worte: „Wenn der Markt immer das letzte Wort hat, dann wird es immer mehr Reiche und immer mehr Arme geben.“

Diese Bewegung wurde Reichskanzler Bismarck zur Bedrohung, und er versuchte, mit Sozialgesetzen gegenzusteuern, zum Beispiel der Invalidenrente. Dazu Altkanzler Schmidt: Wenn jemand mit 70 Jahren seine erste Rente bezog – da waren die meisten Arbeiter bereits tot.

1914 brach auch für die Sozialdemokratie eine dunkle Zeit an. Der Kaiser rief zum Krieg, und die Sozialdemokraten stimmten den Kriegskrediten zu…. “Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“, skandierten die Kommunisten um Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht – und gründeten die KPD.

Am 23.3.1933 widersetzten sich einzig die Sozialdemokraten Hitlers Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten. In seiner berühmten Rede sagte Otto Wels:

„Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“

Willy Brandt galt mit seiner Ostpolitik als der Wegbereiter der Deutschen Einheit, und mit Olaf Scholz haben wir einen vorausschauenden und in Sachen Friedenspolitik zuverlässigen Kanzler: Vorwärts und nicht vergessen, worin unsre Stärke besteht: in der Solidarität!

Die SPD steht für Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit.

Angelika Hille

Am 24.3.1933 sollte im Reichstag das von den Nazis in die Wege geleitete „Ermächtigungsgesetz“ verabschiedet werden. Am Tag zuvor hielt Otto Wels seine bewegende Rede vor dem Reichstag: „Nach den Verfolgungen, die die sozialdemokratische Partei in der letzten Zeit erfahren hat, wird niemand von ihr erwarten können, dass sie für das hier eingebrachte Ermächtigungsgesetz stimmt. … Eine solche Allmacht der Regierung muss sich umso schwerer auswirken, als auch die Presse jeder Bewegungsfreiheit entbehrt. … Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten. … Wir Sozialdemokraten haben gleiches Recht für alle und ein soziales Arbeitsrecht geschaffen. Wir haben geholfen, ein Deutschland zu schaffen, in dem nicht nur Fürsten und Baronen, sondern auch Männern aus der Arbeiterklasse der Weg zur Führung des Staates offensteht. … Vergeblich wird der Versuch bleiben, das Rad der Geschichte zurückzudrehen. … Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“

Bundeskanzler Olaf Scholz

Design and CMS by Favicon FeldmannServices e.K. FeldmannServices e.K.

Datenschutz
Wir, SPD Bad Ems (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SPD Bad Ems (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.